Archive for November, 2011

Nachtrag zur Frankfurter Buchmesse

In Frankfurt durfte ich der Lektorin Christine Schneider vom Sauerländer Verlag die Hand schütteln. Sie ist die Frau, die Mr Gum für ihren Verlag entdeckt hat und seither betreut. WELL DONE, Frau Schneider!

Ausserdem ist sie auch diejenige, die Harry Rowohlt als Übersetzer vom Fleck weg für die Serie um den grimmigen „Mr Gum“ gewinnen konnte.

Wie das kam, erzählt Harry Rowohlt in einem offenen Brief an die Buchhändlerinnen: „Vor einer Lesung stelle ich mich immer gern noch vor die Tür, um Passanten den Arm umzudrehen. Nur so kriegt man die Hütte voll. Als ich am 27. April 2009 abends vor dem ZAKK in Düsseldorf stand, näherte sich eine junge Frau und sagte: „Halt! Drehen sie mir nicht den Arm um! Ich bin keine gewöhnliche Passantin, sondern eine verwunschene Lektorin der PATMOS-Verlagsgruppe und habe einenen Übersetzungsauftrag für Sie.“ Und überreichte mir You`re a bad Man, Mr Gum! von Andy Stanton“

Ich bin mir sicher -genau  so wird es gewesen sein.

Jener Herr Rowohlt ist dann in Frankfurt auch ein paar Mal an mir vorbei gelaufen. Aber ich habe nicht gewagt, diesen grimmig drein blickenden Menschen zu stoppen und um ein Photo zu bitten.  (Ich wollte mir ebenfalls nicht den Arm umdrehen lassen.) Umso erbaulicher war daher das Treffen mit diesem, eher freundlich veranlagten, Menschen:

dem Jurymitglied Florian Balke, der ebenfalls beruflich auf der Messe zu tun hatte.

Advertisements

Leave a comment »