Archive for Brigitte MOM

mit meiner Kamera

Bevor der URZEITROBOTER für das lustigste Kinderbuch in kleinem Rahmen auf der Frankfurter Buchmesse überreicht wird, hier noch ein paar Eindrücke von der Verleihung für das lustigste Bilderbuch des Jahres.

Michèle Rothenberg, Redaktion “BRIGITTE-MOM.de” stellt den geladenen Gästen (hier nur zum Teil mit im Bild) das Gewinnerbuch vor. Ich halte derweil noch den Roboter fest, während Angela Wittmann, Redaktionsleiterin “BRIGITTE MOM”, selbiges mit ihrer Tochter tut.

Vierzehn URZEITROBOTER T-Shirts werden nach Größe und Farbe sortiert.

Kurze Verwirrung, wer die Skulptur entgegen nehmen wird. (das Kind im Vordergrund flieht bereits)

Nun gehört der URZEITROBOTER den „Krickelkrakels„.

Auch eine Urkunde gibt es für die Gewinner.

Dann wird noch das offizielle Siegerfoto gemacht…

… und anschließend gibt es die große Sause (wieder nicht mit im Bild)! Stattdessen sehen wir hier ein Mitglied der „Kinderbuch“ Jury, Stephan Bartels, im gnadenlosen Zweikampf gegen den hochmotivierten Fußball-Nachwuchs kämpfen.

Und die Sonne kam am Ende auch noch durch die Wolken. Was für ein netter Nachmitag!

Leave a comment »

Das lustigste Kinderbuch des Jahres 2012 ist…

„Schurken überall!“ mit einer Menge lustig zu einem Text kombinierter Buchstaben von Frank Schmeißer und einer mindestens ebenso komischen Strichesammlung von Jörg Mühle. Erschienen im Ravensburger Buchverlag.

Seit der Gründung des Preises waren es ausschließlich Engländer, die mit dem URZEITROBOTER ausgezeichnet wurden. Wer diesen Blog schon länger verfolgt, weiß dass ich immer gerne zur Preisübergabe nach England geflogen bin. Dennoch freuen wir uns alle besonders, dass dieses Jahr endlich ein deutsches Autoren-Illustratoren Team gewonnen hat.

Oder wie es unser Jurymitglied Ralph Ruthe ausdrückt:

Schurken überall!“…da hab ich auf jeder Seite mehrmals laut gelacht. Suuuper!“

Das lustigste Bilderbuch des Jahres

Die Preisübergabe für „Das lustigste Bilderbuch des Jahres“ hat bereits stattgefunden. Am 03. September wurde der URZEITROBOTER bei bestem Wetter in Hamburg an „Die Krickelkrakels“ verliehen.

Und zwar für ihr gemeinsames Werk „Das bewegte Buch“

In der BRIGITTE MOM-Leserinnen Jurybewertung heißt es über das Gewinner-Buch:

Die Geschichten aus ‚Das bewegte Buch‘ entstehen durch die Interaktion der Leser mit dem Buch. Ob Jung oder Alt, wer es in die Hand nimmt, wird zum Mitmachen und Faxenmachen animiert. Ein einzigartiges Bilderbuch, das die ganze Familie zum Lachen bringt.“

Wer mehr über den Bilderbuchpreis wissen- oder vielleicht selbst im nächsten Jahr mit in der  Jury sein möchte, sollte sich auf der schön gestalteten Seite der BRIGITTE MOM einmal umschauen:  www.brigitte-mom.de/bilderbuchpreis

Leave a comment »

nochmal die MOM

Die neue Ausgabe der Brigitte MOM ist mir ins Haus geflattert.

Dies nehme ich  zum Anlass, hier auf zwei Dinge aufmerksam zu machen…

Erstens – Wer einmal den sympathischen  Damen der Bilderbuch-Jury  ins lachende Gesicht blicken möchte, kann dies jetzt auf der Brigitte MOM Internetseite tun. Einfach auf diesen Text klicken!

 

Zweitens – Auch die eingereichten Buchtitel werden selbstverständlich dort vorgestellt! Falls es allerdings jemanden geben sollte der sich nur für Bücher und nicht für Fotos von fremden Frauen interessiert, kann das Ganze abkürzen und gleich HIER klicken!

 

Leave a comment »

Jury

Am letzten Wochenende hat sich die Kinderbuchjury zum Verteilen der aktuellen Buch-Kandidaten getroffen. Es wurde beschaut, bestaunt, bekritelt und natürlich auch ein wenig geschlemmt und getrunken.

Und nun wird es an dieser Stelle allerhöchste Zeit, über die „Brigitte MOM“ Bilderbuchjury Wahl zu berichten.

Hier sitzen Angela Wittmann, Redaktionsleiterin „BRIGITTE MOM“, und Michèle Rothenberg, Redaktion „BRIGITTE-MOM.de“ bei der Jury-Ziehung. 64 Frauen haben sich insgesamt beworben und die zehn „Gewinnerinnen“ freuen sich alle tierisch, wie mir versichert wurde.
Hier sind ein schöne Zitate aus den Bewerbungen:
Simone Eutebach jubelt: „HOSSA, endlich ein richtig guter Preis mit praktischem Mehrwert! Rauf damit ins Rampenlicht. Das wäre dann auch endlich der finale Grund, um ein neues, witziges Bücherregal aufzustellen (ich höre meinen Mann schon aufstöhnen…), eines nur für gute, witzige, spannende Kinder- und Jugendbücher. Obwohl ich davon in der Bibliothek beinahe tagtäglich umgeben bin, aber das macht nichts, gute Bücher kann man immer um sich haben!“
Anja Ruaud: „Wieso Humor in Kinderbüchern so wichtig ist? Kommen Sie einfach mal bei uns vorbei, wenn wir wieder ein lustiges Buch gefunden haben, denn dann stellt sich diese Frage gar nicht (…. unser Lachen hört man dann wahrscheinlich noch auf der Strasse)“
Petra Ahke freut sich, „weil auch ICH etwas zum Lachen haben möchte !!! Schließlich sollen nur meine Jungs anschließend einschlafen, und nicht die Mutter während des Vorlesens.“
Meike Elste-Stanesic freut sich, „weil die wahre Welt manchmal schon grau genug ist und Bilderbücher sie wieder bunter machen“
Jennifer Schug findet: „Wie bei Spielfilmen gilt anscheinend auch bei Büchern: spannend oder gruselig ist „einfach“, aber sich etwas wirklich witziges und trotzdem anspruchsvolles auszudenken scheint extrem schwierig zu sein. Schade!“
Ina Harnischmacher meint: „Es gibt viele Bilderbücher zu bestimmten Themen, es gibt viele zu Problemen, aber es gibt viel zu wenige, die mal nur „Quatsch machen“und in denen einfach nur lustig fabuliert wird.“
… da kommt Freude auf!

Leave a comment »