Archive for Preisübergabe

Verleihung in Frankfurt

Die Übergabe des Urzeitroboters fand dieses Jahr in Frankfurt im „iimori“ statt. Das „iimori“ ist eine „japanische Pâtisserie“ mit eigenen und klassischen Gebäckkreationen, leckerem Kaffee sowie einer tollen Aussicht auf die „schönste Baustelle Frankfurts“ (Zitat: Jörg Mühle).

Hier die erfreuten Preisträger. Frank Schmeißer (links) und Jörg Mühle (rechts). Von der Jury war, neben meiner Wenigkeit, zudem noch Ralph Ruthe vor Ort. Die anderen waren leider verhindert oder zu weit oben im Norden.

Es war schön die beiden kennen gelernt zu haben. Und ich darf wohl verraten, dass wir von Frank Schmeißer demnächst weitere tolle Bücher zu erwarten haben! Prima.

Comments (2) »

Preisübergabe an Andy Stanton

Nachdem der Verlag unlängst in seinem aktuellen Katalog damit wirbt dass „Mr Gum“ den URZEITROBOTER 2011 gewonnen hat, musste der Autor leider noch eine ganze Weile auf seinen Preis warten.

Am letzten Sonntag hatte das Warten ein Ende! Ich traf Andy Stanton in einem Pub im nördlichen London. Ein wenig unglamourös für eine Preisverleihung vielleicht. Doch wie sich am späteren Abend herausstellte, hatten wir den richtigen Ort gewählt (ich liebe das englische Bier!).

Jedenfalls war Andy höchst erfreut über seine Trophäe.

Ich konnte feststellen, dass Andy nicht nur lustige Bücher schreibt, sondern zudem noch ein echt lustiger Typ ist!

Alles in allem habe ich noch eine Menge gelacht an diesem Abend. Und mit Glück (für uns) kommt Andy sogar im Herbst nach Deutschland! Doch dazu später mehr, sobald die Dinge feststehen. Ich jedenfalls freue mich schon auf ein Wiedersehen.

 

Comments (1) »

Die Preisübergabe 2010

Diesen Montag fand in England die Preisübergabe des URZEITROBOTER 2010 statt. Ort der Übergabe war das traditionsreiche Hotel „The Goring“, welches mitten im Herzen von London nahe der Victoria Station gelegen ist.

Ein wundervoll diskreter Ort. Besonders die Lounge ist gemütlich, ein wenig gediegen, ruhig aber keineswegs piekfein zu nennen.

Ideal also, um diese zwei bezaubernden Damen zu treffen. Leider konnten weder der Autor von „Rocco Randale“, Alan MacDonald, noch der Illustrator David Roberts an unserem Treffen teilnehmen.

Und so freuten sich an ihrer Stelle die Lektorin Jane Harris (links) von „Stripes Publishing“ und die Agentin Christine Isteed von „artist partners“ über die Skulpturen und die T-Shirts (nicht im Bild). „Stripes“ ist jener Verlag, bei dem Rocco Randale unter dem Titel „Dirty Bertie“ erstmals veröffentlicht wurde. Vierzehn Bücher dieser Reihe sind dort mittlerweile erschienen! Ich kann nur hoffen, dass die deutschen Übersetzungen bald nachfolgen werden.

Es war ein wundervoller Nachmittag mit Tee und anregenden Gesprächen und damit ein schöner Abschluss des ersten „URZEITROBOTER“ – dem Preis für das lustigste Kinderbuch des Jahres!

Leave a comment »